About Me

Nach meiner  Ausbildung an der staatlichen Ballettschule Bukarest und an der „Academy de Danse Classique“ in Monte Carlo begann meine internationale Tanzkarriere.

Als Primaballerina und Choreografin durfte ich zahlreiche Höhepunkten erleben. 

Zu diesen zählten Einladungen zu den bedeutendsten internationalen Ballettfestivals (Paris, Hong Kong, Italien, Irland, Tschechien Rudolf Nurejew Festival in Kasan (Russland) etc.) und zahlreiche Preise und Auszeichnungen wie z. B. der erste Platz beim internationalen Wettbewerb „Oleg Danovski“ (1996) sowie mehrfache Nominierungen zum „Best Dancer“ in NRW. 

Als erste Solistin war ich unter anderem in Bukarest, Nancy, Düsseldorf, Meiningen und Dortmund engagiert.

Zeitgleich absolvierte ich erfolgreich den Studiengang   Regie/Choreographie an der „Rumänien University of Science and Art mit Diplom.

Während  meines Aufenthalts an der Tanzakademie in Monte-Carlo lernte ich die Sophrologie kennen. 

Beeindruckt und motiviert von den positiven Effekten dieser Wissenschaft in Form einer deutlichen Leistungssteigerung, merklicher Ausgeglichenheit und einem erhöhten Selbstbewusstsein, entschied ich mich ich für das Master-Studium der Sophrologie Caycédienne® in Lüttich und Andorra.

Die von mir entwickelte ChoreoSophogie war der Schwerpunkt meiner Diplomarbeit.

Bereits seit 2013 wende ich diese Methode in Vorträgen, 

Workshops, inklusive Tanzprojekten und Aufführungen mit Erfolg an und praktiziere diese sowohl in therapeutischen Bereichen, (verschiedenen klinischen Einrichtungen in Belgien und Deutschland) als auch in der persönliche Entwicklung.

 

Meine mittlerweile anerkannte und praktizierte ChoreoSophrologie-Methode, sowie meine erweiterten Kompetenzen, die ich durch die Ausbildung als Heilpraktikerin für Psychotherapie erworben habe, wird erfolgreich in der Praxis umgesetzt und ist seit 2016 fester Bestandteil des Angebots der LWL-Klinik in Dortmund. 

 

Zudem engagiere ich mich für soziale und künstlerische Projekte.

Book a place >